Welpenbesuchstag

 Endlich ist es soweit, die Hundebabys

dürfen besucht werden!


Grundsätzlich dürfen die Welpen erst nach der vierten Woche besucht werden!

Folgende Dinge sollten Sie dann bei Ihrem Besuch beachten!

Absolutes Tabu ist es, unsere kleinen Hundebabys zu besichtigen, wenn Sie vor diesem Termin zeitgleich schon bei anderen Züchtern waren und dort auch schon andere Welpen angefasst haben.
Außerdem dürfen Sie am Besuchstag nicht krank sein (Grippe, Erkältung, Husten, Schnupfen usw.)!
Die kleinen Hundekinder sind noch nicht geimpft. Es gibt eine Zahl an üblen Hundekrankheiten, die durch Berührung oder durch die Schuhe und Kleidung, übertragen werden können. Bei Hundekindern gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen, wie bei den Säuglingen der Menschen.

Da in den Wintermonaten die Welpen im Welpenzimmer untergebracht sind, bitten wir die Besucher vor dem Betreten des Zimmers, die Schuhe auszuziehen! Ebenfalls schiebt man den Welpen nicht die Finger in die Mäulchen, weil sie so niedlich daran knabbern. Kleine Welpen nimmt man auch nicht auf den Arm oder setzt sie Kindern auf den Schoß. Die Gefahr sie fallen zu lassen ist einfach zu groß. Oft können die Welpen enorm springen und wenn man den Umgang mit ihnen nicht gewohnt ist, kann es schnell zu einem Unfall kommen.

Auch die Frage, ob man den eigenen Hund zum Welpentermin mitbringen kann, ist überflüssig, da dies aus verständlichen Gründen nicht geht.

Wir als Züchter setzen voraus, dass Sie als Welpeninteressent, ein wenig Sorgfalt in Bezug auf die Gesundheit der Welpen walten lassen.